Bee Pure Webshop

Bee Blog


Propolis - Biologische Eigenschaften

28. Dezember 2015. | Discussion

Propolis - Biologische Eigenschaften

Schon seit Hunderten von Jahren haben die Menschen die positive Wirkung von Propolis beobachtet. Das Bienenprodukt ist das Harz, das die Bienen von einigen Baumarten wie Birke, Weide, Kastanie oder Tanne sammeln. Propolis wird zum Verkitten von undichten Stellen im Bau sowie hinter den Fluglöchern benötigt. Die Wirkung von Bienenpropolis ist vielseitig. Nachfolgend werden einige der Eigenschaften, die durch Forscher und Wissenschaftler belegt wurden, erläutert.

Antimikrobielle Wirkung

Propolis enthält Harz, Wachs, flüchtige Öle, Pollen und zahlreiche Spurenelemente. Es überzeugt mit einer starken antimikrobiellen Wirkung, die auf dem Gehalt der Flavonoide und flüchtigen Öle beruht. Krankheitserreger haben dadurch nur wenige Chancen, dass sie sich vermehren können.

Antibakterielle Wirkung

Die antibakteriellen Eigenschaften, die Propolis zugeschrieben werden, helfen dabei, zum Beispiel Plaque und Bakterien im inneren Bereich des Mundes zu bekämpfen. Die antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften sind zudem wirksam, um Atemwegsinfektionen und verschiedene Erkrankungen oder Beschwerden der Haut wie Abszesse, Furunkel, Akne, leichte Brandwunden, Schürf- und Schnittwunden, Warzen sowie Geschwüre effektiv zu behandeln. Die heilungsfördernden Eigenschaften werden auf der ganzen Welt sehr geschätzt.

Antibiotische Wirkung

Auf den hohen Gehalt der Bioflavonoide wird die starke antibiotische Wirkung, über die Propolis verfügt, zurückgeführt. Dadurch werden Schmerzen gelindert, Entzündungen verbessert, Giftstoffe gebunden und das Immunsystem wird gestärkt. Propolis hat sehr hemmende und sogar abtötende Eigenschaften auf viele Bakterienstämme, zum Beispiel Streptokokken und Staphylokokken.

Antivirale Wirkungen

Propolis wirkt zudem antiviral, da es gegen Viren unterschiedlichster Art äußerst hilfreich ist. Studien haben bewiesen, dass Propolis effektiv bei der Behandlung von viralen Krankheitsbildern hilft, beispielsweise beim Herpes-Simplex-Virus Typ 2. Auch die weit reichenden pilzabtötenden Eigenschaften von Propolis wurden wissenschaftlich nachgewiesen. Menschen, die an Pilzinfektionen (Mykosen) leiden, können daher mit Propolis erfolgreich behandelt werden.

Propolis für die Prophylaxe und ernährungsphysiologische Vorteile

Die zahlreichen Vorteile von Propolis liegen in den verschiedenen Nährstoffen. Propolis enthält, genau wie das Bienenprodukt Gelée Royale, viele Vitamine, Proteine, Mineralien und Aminosäuren. Auch für gesunde Menschen ist Propolis als eine dauerhafte Nahrungsergänzung empfehlenswert, da es allgemein kräftigend auf den Organismus wirkt und das körpereigene Immunsystem stärkt. Propolis ist zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sehr gut geeignet, da es die Funktion sowie die Leistungsfähigkeit der kapillaren Blutgefäße positiv beeinflusst, was sich wiederum günstig auf den Blutdruck auswirkt.

Fazit

Die vielfältige Wirkung von Propolis ist so umfassend, dass es scheinbar wenige Erkrankungen gibt, die auf das heilkräftige Bienenwachs nicht ansprechen. Aufgrund der antioxidativen Eigenschaften sowie der positiven Wirkung auf das Immunsystem konnte Propolis sogar Einzug in die Krebstherapie halten.